about handpoking

Handpoke - Was ist das?

Es ist ein Zurückbesinnen auf die traditionelle Methode des Tätowierens. Handgestochene Tattoos wirken besonders natürlich, organisch und filigran. Viele schätzen diese besondere Optik.

Mit einem handgestochenem Tattoo erhälst du etwas ganz Einmaliges. Es wird mehr Teil von dir sein, als ein "modernes" Tattoo.

Darum nimm dir die Zeit und mache das Poken zu einem Erlebnis. Bei mir ist kein Termindruck, keine Anonymität, keine schnelle Abfertigung. Mach dir bewusst, daß auf diese Weise schon unsere frühen Vorfahren Farbe unter die Haut bekamen.

Wer hat Hand Poked Tattoos erfunden?

Die Ursprünge der Handpoking-Technik gehen viele tausende Jahre zurück. Schon vor rund 7000 Jahren nutzten Naturvölker spitze Knochen, Haifischzähne, Dornen oder die Stacheln von Kakteen, um ihre Haut mit Tattoos zu verzieren. Heutzutage verwendet man für diese Art des Tätowierens zum Beispiel einen Metallstab, an dem die Nadel befestigt wird. Handgestochene Tattoos entstehen so wirklich Punkt für Punkt, genau wie damals.​

Was sind die Vorteile von Hand Poked Tattoos?

Vergleicht man das Tätowieren per Hand mit dem maschinengestochenen Tattoo liegen die Vorteile auf der Hand:
- Eine Tattoogun sticht ca 120 mal pro Sekunde in die Haut.

- Die Verletzung ist darum erheblich größer.
- Stress durch permanenten Geräuschpegel der Machine plus größeren Schmerz.

Von Hand gestochene Tattoos heilen viel schneller ab, der Schmerz ist geringer, das Poken an sich verläuft stressfreier.
(Schmerz ist natürlich relativ und jeder empfindet den Prozess des Tätowierens unterschiedlich).
Meine Kunden wundern sich teils sogar, daß es kein Blut oder Wundwasser gibt. Auch die bekannte "Silberhaut" beim Heilprozess bleibt aus.
Einzig die "juckende Phase" kann ich euch nicht ersparen. ;)

  

Dauert das Handpoken wirklich länger?

JA! Viel länger. Wobei es stark variiert. Dotte ich grob, verkürzt sich die Zeit, schattiere ich dabei, dauert es länger. Es gibt zahlreiche Faktoren, die hier eine Rolle spielen. Hier findet sich wieder ein Unterschied zwischen der "alten Methode" und der neuen Form des Tätowierens.
Dies solltest du bedenken, bevor wir uns treffen.
Ein größeres Tattoo kann durchaus 20 Stunden dauern, verteilt auf mehrere Sitzungen.


 

Für wen sind handpoked Tattoos geeignet?

Grundsätzlich ist diese Form der Tätowierung für jeden Hauttyp geeignet und theoretisch können mit der Hand auch alle Farben gestochen werden. (sie werden nur nicht so decken wie mit der Gun gestochen).

 

Kann ich mir alles stechen lassen?

Da handgestochene Tätowierungen insgesamt eine andere Wirkung haben, sollte man sich im Vorfeld genau beraten lassen, welches Motiv passt und welches eher nicht. Schattierungen sind hier möglich, die Übergänge aber zB nicht so fliessend, wie bei maschinengestochen Tattoos. Man sollte immer daran denken, daß man Punkt für Punkt sticht und das wird man auch sehen.

 

 

 



Noch Fragen?
Kein Problem. Du kannst mich jederzeit anschreiben.

© 2019/20 by NeedleWitchTattoo